STUDIENPROJEKT AUS LÜNEBURG  – LUST MITZUARBEITEN?

Eine Bar von und für Gehörlose, Schwerhörige und Hörende! 

Eine Studierndeninitiative der Universität Leuphana in Lüneburg hat uns mit einem tollem Projekt kontaktiert – Eine Bar, geführt von Gehörlosen, Schwerhörigen und Hörenden für genau die gleiche Zielgruppe. Das Ziel: Die gesamte Kommunikation, also auch und insbesondere die Bestellung, soll durch die Deutsche Gebärdensprache geschehen. Wie das funktionieren soll, erfahrt ihr in dem Bereicht der Projekt Gruppe.

Ihr habt Lust an dem Projekt mitzuarbeiten? Die Kontaktdaten, findet ihr am Ende des Artikels.  

Kommunikation und Menü in Gebärdensprache

Wir vom Enactus Lüneburg e.V. sind eine Studierendeninitiative an der Leuphana Universität Lüneburg. Mit Studierenden aus verschiedensten Studiengängen setzen wir uns durch das Konzept des Social Startup für ökologische, soziale und wirtschaftliche Nachhaltigkeit ein.

or einem halben Jahr haben wir Jahr das Projekt hörBar ins Leben gerufen. Hier wollen wir mit Gehörlosen und Schwerhörigen zusammen einen Gastrobetrieb in Form einer Bar aufziehen, durch den Gehörlose und Hörende miteinander in Kontakt kommen.

Das Interessante dabei: Die gesamte Kommunikation, also auch und insbesondere die Bestellung, soll durch die Deutsche Gebärdensprache geschehen. Für die Hörenden, die diese nicht beherrschen, sollen die benötigten Gebärden in Form von Bildern in der Menükarte abgedruckt sein, sodass man Unterstützung und einen ersten Kontakt mit der Gebärdensprache bekommt. Wir wollen damit erreichen, dass die Deutsche Gebärdensprache mehr Aufmerksamkeit und Interessenten auch unter Hörenden erhält, sodass die Kommunikation mit Gehörlosen gefördert wird.

Hörbar Plakate

Erste Tests gut angenommen

Um zu prüfen, ob das Konzept erfolgreich ist, haben wir es auf verschiedenen Veranstaltungen auf dem Campus getestet.

So haben wir auf der beliebten Hörsaalgangparty an einem eigenen Stand Mexikaner auf Gebärdensprache verkauft, sowie einen HotDog-Stand auf dem Sommerfest des Hochschulsports betrieben. Beide Stände waren sehr beliebt, das Konzept hat sich also bereits bewährt.

Team Hörbar

LUST MITZUARBEITEN?

Momentan ist es unser Ziel, engagierte und interessierte Gehörlose zu finden, die mit uns das Konzept weiterentwickeln und umsetzen wollen. Außerdem sammeln wir Informationen über die Bedürfnisse von Gehörlosen, um das Konzept entsprechend anpassen zu können. Außerdem bilden wir uns in der Deutschen Gebärdensprache fort, da auch wir hier natürlich noch einiges zu lernen haben.

Unsere Vision ist wie gesagt der eigene, fortlaufende Barbetrieb. Hierzu haben wir auch bereits einen Raum in Aussicht, der im Rahmen eines Seminars vom Museum Lüneburg als Preis für das beste Nutzungskonzept ausgeschrieben wird.

Solltet ihr also Lust haben, mit uns zusammenzuarbeiten, sei es in Form von direkte Zusammenarbeit oder Informationsaustausch, schreibt uns gerne unter hoerbar@lueneburg.enactus.de. Schaut auch gerne auf unserer Instagram-Seite (@hoerbar_lüneburg)

Wir freuen uns auf eure Nachrichten!

Hörbar Logo

Du findest, es sollten mehr von diesem Beitrag erfahren? Dann teile ihn hier mit deinen Freunden

Du willst die Blog Einträge nicht verpassen? Du willst die neusten News erhalten? Dann melde Dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an.

Deaf Travl Alarm Newsletter